Katzenlaufsteg für Katzen selber bauen

Erfahren Sie, wie Sie Ihren eigenen Catwalk bauen.

Falls Sie etwas zu dieser Seite beitragen wollen, können Sie mir gerne Bilder Ihres Catwalks zusenden, per Email: [email protected]

Der Do-It-Yourself Catwalk für Bengal Kitten und Katzen.

Gönnen Sie Ihren Katzen etwas besonderes, Ihre Lebensqualität wird spürbar gesteigert. Unter einen Catwalk versteht man einen Katzenlaufsteg. Das sind Bretter, die an den Wänden mit zirka 30 cm Abstand zur Decke verlaufen. Ihre Bengal Kitten und Katzen können darauf rumlaufen, deshalb der Begriff „Catwalk“. Katzen lieben es auf erhöhten Plätzen zu ruhen. Hier haben sie alles im Blick und sind vor möglichen Angreifern sicher. Deshalb sieht man sie häufig auf dem Wohnzimmerschrank oder dem Kühlschrank. Ihr Revier stellen sie sich nicht einfach als Fläche, quasi in Quadratmetern vor. Für sie zählen besonders die verschiedenen Ebenen, wie auf einem Baum. Vereinfacht kann man sagen, dass eine 50 qm große Wohnung mit einem guten Catwalk besser ist, als eine 100 qm Wohnung ohne. Denn in der Natur laufen Katzen nicht wie Kühe oder Pferde die ganze Zeit auf dem Boden umher. Sobald sie bevorzugen stets erhöhte Positionen und zum ausruhen greifen sie sehr gerne auf Bäume, Felsen oder Büsche auf Hügeln zurück.

Die Katzen werden ihren Catwalk lieben, versprochen! Und auch sie profitieren davon. Es ist ein sehr gutes Gefühl, zu wissen, dass Ihre Katzen glücklich sind und Sie werden den Unterschied merken.

Ein Catwalk ist besonders für Bengal Kitten sehr empfehlenswert und ist in jede Wohnung integrierbar. Allerdings ist es auch für andere Katzen ganz toll, einen Catwalk zu haben. Das Bedürfnis zu Klettern teilen alle Katzen, egal welcher Rasse sie angehören. Die ruhigen werden den Catwalk eher nutzen, um sich oben in einem kleinen Häuschen zurückziehen zu können. Die wilden Katzen werden den Catwalk nutzen, um Ihre Revier-Patrouillen auszudehnen und dabei häufig hoch und runter zu klettern. Das ist insgesamt gut, für die seelische und körperliche Gesundheit der Bengal Kitten und Katzen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Katzen würden Catwalks bauen!

Kosten: 50-150 Euro

Arbeitsaufwand: zirka 6 Stunden, je nach Größe!

Am teuersten sind die Schrauben und vor allem die Winkel. Die Bretter sind vergleichsweise günstig.

Für Ihren Catwalk für Katzen und Bengalkatzen brauchen Sie:

  • Naturbretter, 20-40 cm Breite, 1-2 m Länge
  • Bretter als „Treppe“ 30 cm Breite, 1-2 m Länge
  • günstigen oder alten Teppich, Kunstrasen
  • ein oder zwei halbrunde Holzstangen, als „Stufen“, 1 m
  • ein bis zwei deckenhohe Kratzbäume oder Klettersäulen für je 35 Euro
  • zwei stabile Winkel pro Brett, bei 2 m Brettern drei Winkel
  • Schrauben für Beton, 4-5 mm dick, 4-6 cm lang
  • Dübel für Beton, passend zur Schraube
  • Bohrer für Beton, 6 mm dick
  • Bohrmaschine oder starken Akkubohrer
  • eine einfache Säge, z.B. Haushaltssäge für 3 Euro
  • Teppichmesser/ Cutter oder scharfes Messer
  • Bengal Kitten oder Katzen 😉

Jetzt heißt es nur noch: Ärmel hochkrempeln für eine artgerechte Katzenhaltung!

Menü